Katalyseheizöfen

Katalyseheizöfen

Ein gewöhnlicher Katalyseheizöfen ist komplett unabhängig vom Strom. Er erzeugt Hitze durch die Verbrennung von Flüssiggas. Normalerweise werden solche Öfen hauptsächlich für das Heizen von Hobbyräumen oder beim Camping benutzt. Jedoch dienen sie auch dem Wärmen von Werkstätten oder Hallen. Die meisten Heizöfen dieser Art dürfen nicht in kleinen Räumen, sondern ausschließlich in Räumen mit guter Belüftung benutzt werden, da sie Kohlenmonoxid und Kohlendioxid freisetzen. Diese Giftstoffe können sehr schädlich für den Menschen sein.

Katalyseheizöfen - Eine energiesparende Variante

Je nachdem für welches Produkt dieser Art Sie sich im Super-Disount entscheiden, sollten Sie beachten, ab welcher Raumgröße es verwendet werden darf. Oftmals müssen die Räume größer als 40 m³ groß sein. Die Katalyseheizöfen ermöglichen eine gleichmäßige und konstante Wärme und sind dabei sehr energiesparend. Die leistungsstarken Geräte sind sehr einfach zu bedienen. Sie bringen mehrere Heizstufen und verschiedene Sicherungen mit. Manche Öfen können dank vier angebrachter Rollen problemlos durch die Gegend geschoben werden. Einige der angebotenen Produkte eignen sich sogar für den Gebrauch in Wohnungen, da sie weder Stickoxid noch Schwefeldioxid freisetzen. Außerdem garantieren sie eine geruchlose Verbrennung und verhindern sowohl die Entstehung von Rauch als auch von Asche.

Katalyseheizöfen - Umweltfreundlich

Egal, ob Sie das Gerät für drinnen oder draußen nutzen wollen, Sie sollten besonders darauf achten, dass das Produkt umweltfreundlich ist. Einige der Öfen verfügen nämlich über ein Energiesparpaket, welches eine thermostatischer Regelung beinhaltet. Des Weiteren gibt es eine sogenannte Nullabschaltung, bei der das Gerät nach Erreichen der gewünschten Temperatur die Leistung verringert und erst nach Absinken der Temperatur wieder automatisch einschaltet.

glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8